Burnout

Burnout bezeichnet einen Zustand emotionaler Erschöpfung – „ausgebrannt zu sein“ -Die Folgen können psychische Erkrankungen wie z.B. Depression und körperliche Beschwerden sein, die bis zum Zusammenbruch führen können.

Burnout
Burnout – ausgebrannt, der Weg aus dem Hamsterrad

Burnout – Gefangen im Hamsterrad

Die Definition von Burnout ist nicht eindeutig, aus meiner Sicht und Erfahrung eine Disharmonie zwischen KörperGeistSeele.
Durch den Einfluss mehrerer Faktoren treibt der Mensch sich selbst unbewusst in die Burnout-Falle. Wir versuchen es jedem recht zu machen, viel zu erreichen und mehr zu leisten auf der Jagd nach Anerkennung. Selbstbestätigung und Glück durch Arbeit und Leistung zu erreichen.

Die Selbstzweifel an unserer eigenen Person werden immer grösser und Hoffnungslosigkeit schleicht sich ein. Lesen Sie weiter…


Anzeige

wachen Sie auf, und lassen Sie uns einen anderen Weg gehen…

ich bin weder Arzt, noch Psychotherapeut oder dergleichen, kann allerdings aus meiner persönlichen Erfahrung berichten mit Stress und Grenzerfahrungen umzugehen, wenn das Gefühl Gefangen im Hamsterrad zu sein nicht aufhört.

Als Selbständiger stehen wir, wie die Bezeichnung schon sagt, „selbst“ und „ständig“ für alles gerade. Da Sie vom Unternehmer über den Manager bis zum Putzmann in Ihrer Firma alles in einer Person sind, lastet eine entsprechend große Verantwortung auf Ihnen. So lange alles läuft ist es supi und man fühlt sich gut.

Probleme entstehen durch gesundheitliche oder psychische Beeinträchtigungen

Diesen sollten Sie versuchen vorzubeugen, doch Schicksalsschläge sind nicht zu beeinflussen. Nehmen Sie Methoden in die Hand um mit diesen professionell (und damit meine ich: „für Sie verträglich“) umzugehen.

Burnout ist meiner Meinung nach nicht das Ergebnis zu hart zu arbeiten, sondern sich überarbeitet zu haben und das Leben (der Sinn weshalb man was tut) aus dem Auge verloren zu haben. Die sogenannte „Work-Life Balance“ ist aus dem Gleichgewicht geraten.

 

worauf Sie als Selbständiger achten sollten:

Auf dem Weg in die Selbständigkeit oder nach den ersten Jahren der Gründung sind Sie potenziell Burnout gefährdet. Sie bündeln Ihre Energien in Ihr Business und verlieren Ihre Gesundheit und Ihre Work-Life-Balance aus dem Auge.

Solange Sie Aufgaben haben und Ziele („Der Weg ist das Ziel“) erreichen, werden Sie sich wohl fühlen, doch sobald Sie Ihre Gesundheit vernachlässigen und sich von Ihrem sozialen Umfeld (privat – nicht geschäftlich) distanzieren werden Sie früher oder später eine Lücke spüren. Sobald sich diese Lücke auftut sollten Sie Gegenmaßnahmen (z.B. Auszeiten, Sport) ergreifen, um nicht aus dem seelischen Gleichgewicht zu geraten.

Abgesehen von körperlichen Signalen (häufige Kopfschmerzen, Verspannungen, Nervosität) oder übermässiger Konsum von Kaffee, Alkohol, Tabak, Pillen empfehle ich einen Selbsttest zu diesem Thema.

Buchempfehlung: Burnout

Das Buch Burnout: Erkennen, verhindern, überwinden. Die eigenen Emotionen steuern lernen. Wie neueste Erkenntnisse helfen hilft einem kurz und knapp bei der Selbstanalyse und gibt einem praktische Denkanstöße und Methoden an die Hand, um sich selbst zu beobachten und nicht in die Burnout-Falle zu geraten.

 

Burnout – Wenn Selbständige ausbrennen

Aus seinen eigenen Erfahrungen berichtet Peer Wandinger auf www.selbstaendig-im-netz.de über das Thema Burnout und gibt Tipps, was man tun sollte, bzw., was man nicht tun sollte hier im Artikel: Wenn Selbständige ausbrennen und wie man vorbeugen kann…

Spannen Sie aus, auch wenn Sie keine Zeit haben

buddah-figurZiel ist es einfach mal abzuschalten und seine Gedanken auf etwas anderes als seine „Arbeit“ zu lenken. Erfolgreiche Menschen, die einen starken inneren Antrieb haben, fühlen sich gezwungen in Bewegung zu sein und etwas zu tun. Solchen Persönlichkeiten, fällt es schwer zu entspannen, „zu chillen“ oder zu „relaxen“.

Diese Menschen benötigen eine Aktivität, um ihre Gedanken auf eine sportliche Übung zu fokusieren. Z.B. Laufen, Golfen, Kampfsport, usw. Nach dieser körperlichen Belastung ist erst eine Ruhephase möglich, da diese nun sich „verdient“ anfühlt. Jetzt wo der Puls rast, gönnt man sich die Erholung und kann im Schwimmbad oder der Sauna entspannen. Doch hier dauert es nicht lange, bis die Gedanken im Kopf anfangen zu rattern. Wer hier Probleme mit dem „Abschalten“ hat, dem empfehle ich eine Meditation.

 

Alternativ zum Sport, kann ich folgende Freizeit-Aktivitäten empfehlen:

  • Spaziergang
  • Thermalbad
  • Meditation
  • Kinofilm
  • Feiern gehen
  • Hobby z.B. Fotografieren, Wandern, Bowlen, etc.

Wenn Ihr mögt, schreibt im Kommentar eure Methoden um auszuspannen oder ganz abzuschalten:

5 thoughts on “Burnout

  1. evolutionpart

    Tip: Wenn der Kunde nervt:
    Als Unternehmer haben Sie Ihre Kunden immer im Fokus Ihrer Aufmerksamkeit. Denn jeder Kunde bedeutet für Sie Geld. Doch hier müssen Sie genau hinschauen, welcher Kunde wieviel Geld bedeutet. Es gibt sogenannte „Zeitfresser“ und „Energiefresser“. Hier hilft es für sich zu sondieren, welche Typen von Kunden Sie haben und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen um sich nicht umsonst auszupowern und unterm Strich am Ende des Monats nix zu Essen zu haben.

  2. evolutionpart

    Tip: Gönnen Sie sich eine Auszeit:
    Bevor Sie im Hamsterrad der nie endenden Arbeit gefangen sind, sollten Sie schleunigst darauf achten Ihrem Körper eine entsprechende „Auszeit“ zu gönnen. Medizinisch ist es erwiesen – und durchaus logisch – dass Ihr Körper Ruhephasen zur Regeneration und Sammeln neuer Energieen benötigt. Wenn Sie Urlaub oder Ihren freien Tag haben, dann nehmen Sie sich diesen auch und schalten Ihr Handy aus, verzichten auf zwangsweisen check Ihrer e-mail, etc. Besinnen Sie sich und sammeln Sie neue Kräfte für die kommenden Aufgaben. Denn nur ein klarer Geist, kann richtig denken.

  3. evolutionpart

    Tip: Thermalbad:
    Beim Schwimmen kann man sich hervorragend ablenken, indem man sich auf die Atmung und die Schwimmbewegung konzentriert. Neben der ganzkörperlichen Ertüchtigung bekommt man einen klaren Kopf. Danch entspannt man im Solebad und lässt sich vom Salzwasser treiben. Im Dampfbad oder Sauna wird man quasi „gereinigt“ und fühlt sich nach der Abkühlung im Eiswasser wie neu geboren. Dann gehts noch auf die Entspannungsliege und nach 2 Stunden ist man wieder einsatzbereit mit einem klaren Geist und einem vitalen Körper.

  4. […] Folge ist ein Zustand der Erschöpfung, im schlimmsten Fall ein Zusammenbruch, der dann als ‚Burnout‚ diagnostiziert […]

  5. […] Jeder fordert von einem und verlangt Unterstützung, doch man selber kommt zu kurz. Man will es jedem recht machen, um jedem zu gefallen, um keine Schwäche einzugestehen, das man etwas nicht kann und rennt wie ein Hamster im Hamsterrad. Die Folge ist ein Zustand der Erschöpfung, im schlimmsten Fall ein Zusammenbruch, der dann als Burnout diagnostiziert wird. Weiterführender Artikel auf www.endlich-selbständig.de/burnout … […]

Leave a Comment